Kleiner Jahresrückblick 2011

Es ist schon 2012! Wow. Die Zeit rast, aber für mich war schon 2011 ein tolles Jahr!

Es gab viele erste Male für mich, unter anderem der Besuch von kleinen und größeren Veranstaltungen wie dem LaD.I.Y.fest, dem GenderCamp oder der re:publica, wo ich viele tolle Leute getroffen habe. Mit den meisten von ihnen stehe ich vor allem über Twitter in Kontakt und kann es gar nicht glauben, dass ich diesen Dienst ja auch erst seit einem Jahr benutze.

Weitere erste Male waren mein erstes Erdbeben, auf das leider die furchtbare Fukushima-Katastrophe folgte, und meine erste Demo gegen Atomkraft; 2011 war auch mein erster Konzertbesuch (ich und Musik, ja ja), die erste Hochzeit im Familien- und das erste Baby im Freund_innenkreis. Auch habe ich zum ersten Mal die Hand des japanischen Kronprinzen Naruhito geschüttelt, auch wenn ich fürchte, dass dies gleichzeitig auch das letzte Mal war. :P

Ich habe meinen ersten Podcast aufgenommen, meine erste professionelle Massage erhalten (steht nicht im Zusammenhang mit dem Podcast ;)), das erste Mal – wenn auch eher weniger erfolgreich – psychologische Hilfe in Anspruch genommen und mein erstes Kleidungsstück genäht. Ich war das erste Mal im wundervollen Prag und wollte zum ersten Mal nur für ein Musical (»Wicked«) nach London fliegen, woraus glücklicherweise ein langes Urlaubswochenende mit großartigen Freundinnen geworden ist. <3

Neu für mich war auch, dass ich das ganze Jahr über öffentlich gebloggt habe, teilweise sehr privat, definitiv ziemlich unregelmäßig. Dennoch schrieb mir WordPress.com zum Jahresende Folgendes:

The concert hall at the Sydney Opera House holds 2,700 people. This blog was viewed about 24.000 times in 2011. If it were a concert at Sydney Opera House, it would take about 9 sold-out performances for that many people to see it.

Darüber habe ich mich natürlich riesig gefreut, aber noch viel mehr über eure 300+ Kommentare, die ihr mir im Laufe des letzten Jahres dagelassen habt! :) Auch habe ich zwei lange, sehr liebe E-Mails bekommen, eine von einem »Flaschensammler aus Hamburg« und eine von Rita. Ich erwähne sie hier extra, weil ich sie nicht beantwortet, mich aber trotzdem sehr darüber gefreut habe.

Ich hoffe, dass das Jahr 2012 ebenso spannend wird und ich genug Zeit zum Bloggen finde… es stehen ja unter anderem ein baldiger Umzug in meine erste eigene Wohnung (na ja, zweite, falls das Jahr in Tokio mitzählen sollte) sowie – hoffentlich – mein Studienabschluss an.

Aber ich kann es gar nicht genug betonen: das Schönste am Jahr 2011 war tatsächlich, dass ich so viele tolle Menschen kennenlernen durfte, von ihnen und durch sie interessante Dinge (kennen)gelernt habe, mit ihnen diskutieren konnte, akzeptiert, umarmt, geküsst, bespaßt und getröstet wurde. In dieser Hinsicht soll 2012 bitte ganz genauso werden – und alle darauffolgenden Jahre auch!! =)

Eine Antwort zu “Kleiner Jahresrückblick 2011

Ich freue mich immer über Kommentare! Ich werde sie innerhalb von 24 Stunden freischalten – wenn nicht, wird das seine Gründe haben.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: